Urlaub mit Hund

Sicher möchte jeder mal in den Urlaub, auch Hundebesitzer müssen darauf nicht verzichten. Es gibt viele Möglichkeiten um mit dem Hund einen schönen Urlaub zu verbringen.
Hier findet ihr unter anderem eine kleine Checkliste von Dingen, die Ihr keinesfalls vergessen solltet.

Als erstes ist die Frage, wohin geht die Reise?
Denn jedes Land außerhalb der EU hat bestimmte Einreisebestimmungen. Darüber sollte man sich früh genug informieren, damit es keine bösen Überraschungen gibt.

In der EU gelten seit 2004 einheitliche Regeln:

  • ein Hund muss einen gültigen Europäischen Heimtierausweis besitzen
  • eine gültige Tollwutimpfung (muss mindestens 21 Tage vor Einreise alt sein, Tollwutimpfung Gültigkeit beträgt meist 3 Jahre)
  • der Hund muss gechipt sein  (bis 2011 war noch die Tätowierung gültig)

Der Europäische Heimtierausweis ist wichtig für die Einreise. Er wird bei Mitnahme von Hund, Katze und Frettchen benötigt. Diesen Ausweis bekommt Ihr gegen eine Gebühr bei eurem Tierarzt. In dem Heimtierausweis ist der Besitzer, mit Name und Adresse vermerkt. Ebenso wie die Beschreibung des Tieres (Name, Art,Rasse,Geschlecht,Geburtsdatum und Farbe des Fells), man kann sogar ein Bild einkleben. Natürlich ist auch die Nummer des Mikro Chips vermerkt, denn seit 2011 muss jedes Haustier, was ins Ausland einreisen will, gechipt sein. Dieser Chip befindet sich unter der Haut
In dem Heimtierausweis werden auch sämtliche Impfungen dokumentiert.

Achtung: Wer ohne Heimtierausweis reist, muss mit großen Problemen an der Grenze rechnen. Es können Sanktionen verhängt werden bis hin zur Quarantäne des Tieres, was natürlich mit vielen Kosten für den Tierbesitzer verbunden ist.

Checkliste,
was braucht man damit der Hund und Besitzer gut durch den Urlaub kommen;

  • Halsband, Geschirr, Leine evtl. eine Ersatzleine
  • ggf. Maulkorb
  • Kamm, Bürste, Handtücher
  • Trink- & Futternapf
  • Wasser für unterwegs & einen faltbaren Reisenapf
  • Futter für die Urlaubszeit
  • Kottüten
  • Leckerchen
  • Korb, Decke oder Hundebett
  • ggf. Transportbox
  • Lieblingsspielzeug
  • Kauartikel wie z.B. Kauknochen,Ochsenziemer etc.
  • falls der Hund Medikamente braucht, nicht vergessen einzupacken
  • Notfallapotheke für Durchfall, Übelkeit etc.
  • Erste Hilfe Set mit Pinzette, Zeckenzange u.ä.
  • EU Heimtierausweis (Impfungen rechtzeitig auf Gültigkeit prüfen)
  • Tasso Marke (falls ihr Hund in diesem Tierregister registriert ist)
  • Adressanhänger für Halsband oder Geschirr (mit Urlaubs- und Heimatadresse)
  • Haftpflicht-Versicherungsnummer

Ich hoffe ich konnte Euch so ein wenig helfen und wünsche Euch somit einen schönen Urlaub mit eurem Vierbeiner.

One thought on “Urlaub mit Hund

  1. Wir planen im nächsten Jahr nach schottland zu fahren. Gut das ich den Artikel eben gelesen habe. Muss mich gleich einmal schlau machen was ich für GB so alles benötige um gut rüber zu kommen. Ich hoffe auch das die schottischen Landsleute gegenüber Hunden aufgeschlossen sein werden. In Deutschland selbst ist das oft ein Problem im Urlaub.

Comments are closed.