Fleischeslust

Artgerechte Tiernahrung

für Hund & Katze

hochwertiges Nassfutter in Wurstform

Die Firma Fleischeslust-Tiernahrung hat ihren Sitz in Deutschland und in Österreich und ist soweit ich weiß noch nicht all zu lange auf dem Markt zu finden. Ich bin auch nur durch Zufall in einem Zoofachgeschäft darauf gestoßen. Dort hingen Plakate mit der Aussage “ Fast so gut wie Barf“ und „Artgerechte Tiernahrung“, da dachte ich mir, dass probieren wir doch mal aus. Nach Recherchen im Internet, habe ich herausgefunden, dass die Hersteller dieses Nassfutters, Schlittenhunderennen betreiben und selbst ihre Vierbeiner barfen. Da Sie aber oft unterwegs sind und daher sehr eingeschränkte Lager- und Kühlmöglichkeiten haben, sind sie auf die Idee gekommen ein eigenes Nassfutter zu entwickeln, dass Barfen möglichst nahe kommt. Nach dem Blick auf die Inhaltsstoffe kaufte ich von jeder vorhandenen Sorte eine 400g Wurst. Das Nassfutter ist nicht wie üblich in Dosen erhältlich, sondern in einem Kunstdarm. Dieses Nassfutter gibt es in 3 verschiedenen Größen 200g, 400g und 850g. Fleischeslust bietet aber auch gefrorenes Barf Fleisch, gekochtes Frostfleisch, reine Fleischdosen, Nahrungsergänzungen und Nassfutter Menüs für Katzen an.

Wir haben für Euch folgende Sorten aus dem Classic Sortiment getestet:

 

Folgende Sorten für allergische und ernährungssensible Hunde sind außerdem im Handel erhältlich:

Fütterungsempfehlung des Herstellers:
Erwachsener/schlanker Hund: 3% des Körpergewichts pro Tag. äterer/übergewichtiger Hund: 2%-2,5% des Körpergewichts pro Tag. Die tägliche Gesamtfuttermenge sollte auf zwei Mahlzeiten verteilt werden. Näherungswerte, abzustimmen auf die individuellen Lebensumstände Ihres Hundes (Auslauf, Aktivität, Rasse, Stoffwechsel, Jahreszeit).

Die Berechnung ist also so ähnlich wie beim Barfen. Ich stelle Euch nun folgende Sorten mit Bildern und Inhaltsstoffen vor, leider kann man auf den Bilder nicht wirklich alles erkennen, normal ist der Reis und die Karottenstücke zu sehen.

Zartes Rind mit Karotten
Inhalt: 80% Rindfleisch & tierische Nebenerzeugnisse (Rinderherz, Rinderleber, Rinderkehlkopf, Rinderlunge, Geflügelhälse) aus Lebensmittelproduktion sowie Karotten & Kalzium.
Inhaltsstoffe: Rohprotein 12,4%, Rohfett 7,0%, Rohasche 1,8%, Rohfaser 0,5%, Feuchtigkeit 74,1%. 496 kJ/100g.

 

Frischer Lachs mit Reis & Karotten    
Inhalt: 80% Lachs, Rindfleisch & tierische Nebenerzeugnisse (Rinderherz, Rinderleber, Rinderlunge) aus Lebensmittelproduktion sowie Reis, Gemüse & Kalzium.
Inhaltsstoffe: Rohprotein 12,4%, Rohfett 6,4%, Rohasche 1,9%, Rohfaser 0,4%, Feuchtigkeit 78,3%.

 

Feines Geflügel mit Reis & Karotten   
Inhalt: 80% Geflügel- und Rindfleisch & tierische Nebenerzeugnisse (Rinderherz, Rinderleber, Rinderlunge, Geflügelherz, Geflügelleber, Hühnerhaut, Geflügelhälse) aus Lebensmittelproduktion sowie Reis, Karotten und Kalzium.
Inhaltsstoffe: Rohprotein 12,4%, Rohfett 10,4%, Rohasche 1,6%, Rohfaser 0,7%, Feuchtigkeit 69,3%. 639 kJ/100g.

 

Herzhaftes Wild mit Nudeln
Inhalt: 80% Wild-, Wildschwein- und Rindfleisch & tierische Nebenerzeugnisse (Rinderleber, Rinderlunge, Wildpaste, Kaninchenpaste, Kaninchenleber) aus Lebensmittelproduktion sowie Nudeln, Karotten & Kalzium.
Inhaltsstoffe: Rohprotein 12,3%, Rohfett 9,9%, Rohasche 1,6%, Rohfaser 0,7%, Feuchtigkeit 69,7%. 622 kJ/100g.

 

Rindermenü mit Pansen
Inhalt: 100% Rindfleisch, Pansen & tierische Nebenerzeugnisse (Rinderherz, Rinderleber, Rinderlunge, Geflügelherzen) aus Lebensmittelproduktion sowie Kalzium.
Inhaltsstoffe: Rohprotein 12,5%, Rohfett 10,4%, Rohasche 1,6%, Rohfaser 0,5%, Feuchtigkeit 69,3%. 643 kJ/100g.

 

Mein FAZIT:  Mein Hund hat sich regelrecht auf das Futter gestürzt und mit Begeisterung gefressen. Ich muss auch sagen, das die Kotmenge zwar etwas mehr war als bei der Barf Fütterung, allerdings wesentlich weniger als bei sämtlichen Nassfuttersorten, die wir bis jetzt ausprobiert haben. Daraus ergibt sich für mich eine sehr gut Verdaulichkeit des Futters. Von der Zusammensetzung her, kann ich sagen, dass es eine Barf-Alternative für den Urlaub oder für kürzere Zeit ist. Bei längerer Fütterung müssten doch einige Dinge bezüglich der Mineralstoffe ergänzt werden, weil es einfach komplett im Futter fehlt. Die Singleprotein Sorten, die es von Fleischeslust gibt, sind getreide- und glutenfrei. Diese sind somit gut bei sensiblen Hunden oder Allergie-Hunden zu füttern. Etwas negatives hat der Preis, denn der ist etwas hoch, dazu muss man aber sagen das Qualität nun mal ihren Preis hat. Positiv hingegen ist, dass das Futter nicht wie üblich in Dosen verpackt ist und somit nicht viel Müll anhäuft. Kurz und knapp: Es ist definitiv eine Alternative für alle, die eine Barf Alternative für Urlaubsreisen suchen. Mein Hund und ich befinden dieses Nassfutter in jedem Fall empfehlenswert !!

6 thoughts on “Produkttest: Fleischeslust Tiernahrung

  1. Hi Sanny,
    ich habe mir einige deiner Rezepte hier abgekuckt und viele klingen für mich interessant und hätte da einige Fragen =) Ich barfe noch nicht so lang, und kenne mich nicht mit den Mengen aus… falls du Zeit und Lust hast, melde dich doch bitte mal per mail, danke

  2. Hallo, ich habe heute das Futter von fleischeslust gekauft, habe sehr allergische Hündin, muss ich was an Mineralstoffe zufügen. Es war die Wurst Rotwild

    1. Hallo Petra,
      am besten ein vernünftiges Komplett Pulver.
      z.B. Anibio Barf-Complex oder Cafortan o.ä.
      Du musst natürlich schauen ob deine allergische Hündin es verträgt, je nach Inhaltsstoffe.

      Viele Grüße
      Sanny

  3. Hallo,

    mein Beagle, 7 Jahre, frisst auf einmal nicht mehr alles(Tackenberg). Kein
    -Geflügel
    -Fisch
    -Innereien
    -Wild
    Nur noch Rind mag sie und sie liebt Gemüse. Ich würde jedoch gerne weiter barfen., sie soll aber auch alles bekommen, was sie braucht…. Hast du eine Idee? Und was hat es mit dem KomplettPulver auf sich? Sind dort alle Zusätze drin, die der Hund benötigt, wenn er Frischfleich bekommt?
    LG Ulli

    1. Hallo Ulrike,
      ohne Fisch und Innereien ist es ziemlich einseitig was du deinem Hund anbieten kannst. Barf zeichnet sich ja in erster Linie durch abwechslungsreiches Futter aus, um alles soweit abzudecken was der Hund braucht. Ein „Komplett“ – Pulver, in dem alles enthalten ist, ist eher was für Faule 😉 oder eben wenn nur eine sehr einseitige Fütterung möglich ist sinnvoll. Du hast sonst einfach irgendwann Mangelerscheinungen beim Hund und dies hat natürlich auf Dauer gesundheitliche Konsequenzen. Worüber sich leider die Wenigsten nur klar sind. Man kann natürlich die fehlenden Vitamine und Mineralstoffe auch über natürliche Sachen ausgleichen, was allerdings aufwendiger in der Umsetzung ist.
      Du könntest aber mal versuchen, die Sachen die dein Beagle nicht so gerne mag, vorher mit etwas heißer Brühe zu überbrühen. (Natürlich vor dem Füttern abkühlen lassen) Dadurch riecht das Futter etwas intensiver, vielleicht mag er es dann lieber fressen. Eine weitere Möglichkeit wäre mal den Fleischanbieter zu wechseln oder auf Fertigbarf umzusteigen. Aber das müsstest du dann ausprobieren, ob dein Hund es dann lieber fressen mag.
      Ich hoffe ich konnte deine Fragen beantworten 😉
      Viele Grüße
      Sanny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.