Impfungen beim Hund

Impfungen beim Hund

Das Thema Impfen beschäftigt sicher viele Haustierbesitzer, daher möchte ich gerne mal meine Erfahrungen und Meinung zu diesem Thema kundtun.

Früher sind wir mit unserem Hund jedes Jahr zum Nachimpfen gegangen. Einfach weil man es so eingetrichtert bekommt, sei es vom Tierarzt, Bekannten, Freunden oder Verwandten. Man selber macht sich nicht wirklich die Gedanken darum, man nimmt es wie es ist. Alle machen es so, also warum sollte man es nicht genauso machen. Denn genau das ist der Fehler, man sollte sich nichts vorkauen lassen sondern selbst darüber nachdenken, was richtig oder falsch ist!

Ehrlich gesagt hatte ich jedes Mal ein mulmiges Gefühl, wenn wir den Hund nachimpfen ließen. Nicht nur weil mein Hund so oder so nicht gerne zum Tierarzt ging oder weil es sogar jedes Mal ein Haufen Geld kostete, nein weil ich im Inneren immer das Gefühl hatte, das es nicht richtig ist.

Heute bin ich mit meinem Denken weiter und weiß das auch Impfungen schwere Nebenwirkungen haben können. Meine Hunde haben eine Grundimmunisierung und werden jetzt nur noch alle 3Jahre gegen Tollwut geimpft. Wir Menschen lassen uns doch auch nicht jedes Jahr gegen alles mögliche impfen, oder?!?! Gott sei Dank haben sich die Zeiten ein wenig geändert, im Hinblick auf die „Haltbarkeit“ der Impfstoffe, jedenfalls bei Tollwut. Nur ist es wohl noch nicht überall angekommen…

Ebenfalls kenne ich auch Menschen, die ihre Hunde einmal gegen alles impfen lassen haben und dann nie wieder. Diese Hunde sind so gut wie nie krank und haben dadurch auch keine kürzere Lebenserwartung, eher im Gegenteil.

Ich möchte damit sagen, das man sich als Haustierbesitzer, sei es Hund oder Katze u.a., sich in der Verantwortung befinden, sich darüber zu informieren, was man den Tieren zumutet und ob man das mit seinem Gewissen vereinbaren kann. Sicher möchte jeder nur das Beste für sein Tier. Das wollte ich auch immer, aber eigentlich war es genau das Gegenteil.

Setzt euch bitte mit dem Thema Impfen auseinander, eben so wie mit dem Thema Entwurmung (siehe im Menu)

Ebenfalls empfehle ich Euch diese Bücher zum obengenannten Thema:


1. Buch: Haustiere impfen: Ein kritischer Ratgeber von Monika Peichl
2. Buch: Hunde würden länger leben, wenn…: Schwarzbuch Tierarzt von Jutta Ziegler

Kurze Anmerkung zum Schluss; der Text hier vertritt meine persönliche Meinung und jeder ist selber für sein Denken und Handeln verantwortlich!

2 thoughts on “Impfungen beim Hund

  1. Da kann ich nur zustimmen. Uns wird eine Menge weisgemacht: Das richtige Futter für jede Lebensphase und Fellfarbe braucht man, es ist unmöglich Hunde ohne Industriefutter ausgewogen zu ernähren, usw. Und alles nur für`s liebe Geld.

    Mein Tipp: Am besten noch heute anfangen, selbst zu denken…

  2. Mein erster Hund wurde als Welpe komplett geimpft und danach nie wieder , er wird nächstes Jahr 10 und war in der ganzen Zeit nur ein mal krank .
    Ich würde es immer wieder so machen , weil ich es unnötig finde den Hunden das Jahr für Jahr anzutun.

Comments are closed.