Homöopathie für Hunde

Die Hausapotheke von Mutter Natur

Wer nichts damit anfangen kann sollte sich erstmal diesen Link  Homöopathie durchlesen 😉

Meine Empfehlung wäre auch nichts in Eigenregie zu verabreichen, am besten immer mit einem/r Tierheilpraktiker/in absprechen und beraten lassen, nur dann kann auch gewährleistet sein das es dem Tier helfen kann! Denn verschiedene Mittel, können sich gegenseitig aufheben oder die Symptomatik sogar verschlimmern. Also bitte nie ohne fachliche Beratung!

Buchempfehlung:

Homöopathie für Hunde: Die erfolgreiche Heilmethode jetzt auch für Ihren Liebling

von Elke Fischer

bei Biss-/Kratzwunden:

  • Calendula D2 innerlich
  • Calendula Salbe äußerlich

bei Quetschungen (z.B. Pfoten oder Nerven):

  • Hypericum D2

bei Erkrankungen des Bewegungsapparates ( HD = Hüftdysplasie und anderen Gelenkerkrankungen):

  • Traumeel T Ad Us. vet. & Zeel Ad Us. vet.

bei Bienen-/ Wespenstiche:

  • Apis mellifica D 3, bei starker Schwellung anfänglich alle zehn Minuten, bis Besserung eintritt.
  • Zur Vorbeugung zu Beginn der Saison: Apis D 200, eine einzige Gabe reicht aus!

bei Bindehautentzündung:

  • Euphrasia Augentropfen

bei Herz-/ Kreislaufschwäche:

  • Crataegus D1
  • Carbo Vegetabilis D2

Magen- und Darmerkrankungen:

  • Erbrechendurch Medikamente, Kortison, Sulfonamide, Penicillin:
    • Ipecacuanha D 6
  • Morgendliches Galle-Erbrechen:
    • Bryonia D6
  • Beim Autofahren:
    • Cocculus D6
  • Bei zu viel Magensäure:
    • Acidum Sulfuricum D6, (viertelstündl. während des Brechanfalls), 2 Stunden nach Fütterung: Nux vomica D6
  • Magenkatarrh:
    • Nux Vomica D6
    • Pulsatilla D 4 zur Normalisierung des Magensaftes
    • Arsenicum Album, wenn die unruhige Katze nach Wasseraufnahme dieses sofort erbricht
  • Verstopfung akut:
    • Nux Vomica D6, 1-2 stündlich bis zum Einsetzen

Durchfall:

  • Allgemein: zur Entlastung 1-2 Tage kein Futter, Flüssigkeit: Wasser oder Tee (Kamille, schwarzer Tee) durch verdorbenes (Fleisch, Fisch, Wurst etc.)
    • Arsenicum Album D 6 oder
    • D12
  • bei gelb-bräunlichen wässrigem Kot, der explosionsartig aus dem After schießt
    • Podophyllum D6

Infektionskrankheiten:

  • Schnupfen, Fieber etc.
    • Bei heftigem Beginn sofortige Gabe ACONITUM D 6
  • Ektoparasiten:
    • Vorbeugung gegen Zecken, Flöhe, Läuse etc.
    • Ledum D 200, alle 4 Wochen 1 Gabe
  • Endoparasiten:
    • Vorbeugung gegen Protozoen, Leishmaniose und Kokzidiose: Natrium Sulfuricum D 12 2xtägl. 8 Tage Wiederholung nach 6 Monaten
    • Giardiose, Sarkozystose, Toxo-Plasmose, Hammondiose, Babesiose: Natrium Muriaticum D 30 2x im Abstand von 2 Tagen, Wiederholung nach 4 Monaten

Quelle: Eigene Erfahrung & http://www.partner-hund.de/